FFV Heidenheim e.V. – Verbandspokal 2.

09. September 2018

 

WFV Pokal TSV Wendlingen gegen FFV Heidenheim 1:2 (0:1)

 

FFV Heidenheim zieht in die 2. Runde ein

 

An einem trüben Sonntagmorgen reiste der FFV zum Landesligisten Wendlingen. Die erste gute Aktion gehörte dem FFV Heidenheim. Anna Hornetz, die auf der Außenbahn eine gute Laufarbeit ableistete, legte den Ball auf Laura Szatzker ab, die souverän zum 0:1 verwandelte. Im Laufe des Spiels bemühte der FFV sich trotz mangelnder Laufbereitschaft, das Spiel durch viel Ballbesitz temporeich zu gestalten. Durch einige gute Aktionen über die Außenbahnen gelang es dem FFV nicht, trotz spielerischer Überlegenheit einen eindeutigen Spielstand aufzuweisen. Die Heimmannschaft gab in dieser Partie jedoch ein gutes Bild von sich ab, aber ihre vielzähligen Torchancen und ihre mangelnde Verwertung blieben zu wünschen übrig, wodurch der FFV mit einem trägen 0:1 in die Halbzeit einzog. Der FFV bemühte sich anfangs des zweiten Spielabschnitts gleich die versäumte Laufleistung der ersten Halbzeit nachzuholen, verschärfte das Tempo und ging erfolgreich durch eine Standardsituation erneut in Führung. Antonia Di Muro brachte einen Eckball in den Strafraum, den Tigi Bah solide zum 0:2 verwandelte. Nun wollte der TSV Wendlingen es nochmals wissen und ging in die Offensive. Sie drückten erneut aufs Gas und verkürzten verdient zum 1:2. Das Spiel wurde nun spannender und der FFV bemühte sich so wenig Chancen wie möglich aufs Tor kommen zu lassen, dank der Torspielerin Franka Böhm, die erneut eine sehr starke Partie an den Tag legte, war es dem FFV gelungen, in die 2. WFV-Pokal Runde einzuziehen.

Antonia Di Muro, Tina Neubrand (Sara Leonbacher), Tigidankay Bah, Mona Halemba, Aline Schröm(Antonia Heybach), Anna Hornetz, Laura Szatzker (Janina Liber) , Dominik Ziegler, Alida Fuchs, Johanna Brandtner