Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - Indoor Serie 2013 U17

03.Januar.2013 - Ricarda Flämig


indoor serie_2012

 

Fortuna Köln macht das Rennen

 

Mit dem Turnier der U17-Juniorinnen feierte die elfte internationale Indoorserie in der Karl-Rau-Halle einen gelungenen Auftakt. Fortuna Köln sicherte sich vor Oberpreuschwitz und dem gastgebenden FFV Heidenheim den Turniersieg.

 

Für den internationalen Flair sorgten die Mannschaften der US Youth Soccer Association bestehend aus in Deutschland lebenden Amerikanerinnen, und die schweizer Mannschaft des SV Juventus Zürich. Gleich zwei Teams stellte der gastgebende Verein des FFV Heidenheim. Die erste Mannschaft setzte sich in der Gruppe A mit drei Siegen in vier Spielen und einem Torverhältnis von 11:3 Treffern durch. Auf Platz zwei landete der Titelverteidiger TSV Schwaben Augsburg. Für die zweite Heidenheimer Mannschaft war das Turnier nach drei Vorrundenspielen früh zu Ende. In der Gruppe B landete sie auf dem letzten Platz. Der ASV Oberpreuschwitz und die Spielvereinigung Gröningen-Satteldorf zogen hier ins Viertelfinale ein. In der Gruppe C sicherten sich der FV Asch-Sonderbuch und der Oberliganachwuchs des FV Vorwärts Faurndau die Teilnahme am Viertelfinale. Der SC Fortuna Köln belegte in der Gruppe D den ersten Platz, gefolgt vom FC Horgau. Schönen Kombinationsfußball und tolle Treffer sahen die Zuschauer dann in den Partien der besten Acht. Im ersten Viertelfinale ging der FC Horgau gegen den FFV mit 1:0 in Führung, doch Verena Hörger sorgte mit einem Doppelschlag für die verdiente Heidenheimer Führung. Laura Szatzker erhöhte nach einer Ecke auf 3:1 und der Einzug ins Halbfinale war perfekt. Im zweiten Spiel trennten sich der ASV Oberpreuschwitz und der FV Faurndau 3:1. Fortuna Köln behielt im dritten Viertelfinale die Oberhand und besiegte die Spielvereinigung Gröningen-Satteldorf in einem umkämpften Spiel mit 1:0. Titelverteidiger Augsburg besiegte den FV Asch-Sonderbuch ebenfalls mit 1:0.

Die knappen Ergebnisse setzten sich im ersten Halbfinale fort. Der Gastgeber musste sich hier mit 0:1 gegen die Bayern aus Oberpreuschwitz geschlagen geben. Torreicher fiel da schon das zweite Semifinale aus. Nach Ablauf der regulären Spielzeit (1:1) besiegte Fortuna Köln den TSV Schwaben Augsburg mit 6:5 im Neunmeterschießen. 

Das nächste Neunmeterschießen dann im kleinen Finale: Der FFV spielte gegen Schwaben Augsburg 0:0, die FFV'lerinnen Verena Hörger, Vanessa Lindner und Sara Öztürk verwandelten sicher, Torfrau Laura Rettenmaier konnte zwei Neuner halten. Durch den 3:1-Endstand erspielte sich das FFV-Team den dritten Platz. Ein packendes Finale lieferten sich im Anschluss Oberpreuschwitz und Fortuna Köln. Nach der Kölner 2:0-Führung verkürzte Oberpreuschwitz kurz vor Schluss, doch der Anschluss kam zu spät. Köln gewann den ersten von vier Indoorserien-Titeln in diesem Jahr.

Von den Trainern zur besten Spielerin des Turniers gewählt wurde Vanessa Preißinger vom ASV Oberpreuschwitz, die beste Torhüterin spielte mit Barbara Hirschauer bei den Schwaben aus Augsburg.

Morgen findet in der Karl-Rau-Halle ab 10 Uhr das Turnier der C-Juniorinnen statt.