Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - TSV Münchingen

08.April.2013 - Heidenheimer Zeitung

 

Titelrennen in der Frauenfußball-Landesliga ist wieder offen

 

Die Revanche für die deutliche 2:4-Niederlage im Hinspiel in Dürrenzimmern ist den Landesliga-Fußballerinnen des FFV Heidenheim eindrucksvoll geglückt. Am Sonntag gab es einen klaren 3:0-Heimerfolg.

 

Vor FFV-Trainer Dietmar Sehrig blieb seiner Linie treu und begann auch das Verfolgerduell gegen den Tabellendritten mit veränderter Aufstellung. So standen fünf Jugendspielerinnen in der Startformation. Die Heidenheimerinnen übernahmen von Beginn an die Initiative. Bereits nach acht Minuten ließ Sturmspitze Lene Heilig eine gute Tormöglichkeit nach Pass von Jenny Bantel aus. In der 18. Minute dann die frühe Führung für den FFV: Eine verunglückte Flanke von Linksverteidigerin Verena Hörger wurde immer länger und segelte über die überraschte gegnerische Torfrau ins Tor. Direkt nach dem Anspiel für Dürrenzimmern hatten die Heidenheimerinnen Glück: Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Torfrau Caro Gröner und Innenverteidigerin Sandra Keller tauchte eine Dürrenzimmerner Stürmerin frei vor dem FFV-Gehäuse auf, schob den Ball aber kläglich vorbei. In einem Landesligaspiel der besseren Sorte erhöhte Heidenheim in der zweiten Halbzeit nochmals den Druck und wurde mit dem 2:0 durch Stürmerin Leonie Schäfer in der 47. Minute belohnt. Sieben Minuten später flankte Lisa Krempel in den Strafraum und eine TGV-Spielerin lenkte den Ball ins eigene Tor. Am Ende stand ein verdienter Heimerfolg und auch die Tabellensituation hat sich deutlich zu Gunsten der Heidenheimer verändert. Der Tabellenführer Hegnach verlor sein Spiel gegen den Tabellenvierten aus Güglingen mit 2:3. Drei Punkte trennen das Führungsduo nur noch. FFV: Gröner – Unger, Warkentin, Keller (65. Fahrner), Hörger (75. Nissen) – Flämig, Neumann, Hunger, Bantel – Heilig (70. Krempel), Schäfer (87. Nguyen)

zum Artikel