Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - repros Indoor Serie IV

03.Januar 2012 - Uwe Wittenorfer

 

Gelungener Auftakt zur Jubiläumsauflage der Heidenheimer Indoor-Serie 2012

 

Letztendlich sind die im Vorfeld ausgemachten Titelaspiranten auch ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Einzig der letztjährige Wanderpokalsieger vom FC Schweinfurt 05 konnte die Leistung vom letzten Jahr nicht bestätigen. Der gastgebende FFV Heidenheim scheiterte knapp am Einzug in die Finalrunde der besten vier Teams. 

Der TSV Schwaben Augsburg und der SV Jungingen dominierten die Vorrundengruppe 1. Hier kam sogar der TSB Ravensburg als zweitbester Dritter noch in die Zwischenrunde. Die zweite Gruppe kontrollierte der FV Asch-Sonderbuch. Begleitet in die nächste Runde wurde er vom Überraschungsteam aus Horgau. Ohne Punktverlust schaffte in Gruppe drei die SSG Ulm 99 den Sprung in die Zwischenrunde, gefolgt von ASV Oberpreuschwitz und dem FV Vorwärts Faurndau als bester Dritter. In Gruppe 4 schafften die Kölner Fortuna und der FV Bellenberg punktgleich das Weiterkommen. Hier blieb die U16 des FFV aufgrund des schlechteren Torverhältnisses im Vergleich der Gruppendritten hängen. Besser machten es ihre älteren Teamkameradinnen. Die FFV-U17 gewann alle drei Vorrundenpartien und verwies den Bundesliganachwuchs 4:1 von Wacker München deutlich auf Platz zwei.

In der Zwischenrunde marschierte der TSV Schwaben Augsburg mit zwei Siegen direkt in die Finalrunde. Dem gleich setzte sich der FV Asch in der zweiten Zwischenrundengruppe souverän durch. Im entscheidenden Spiel gegen die U17 des FFV Heidenheim holten die Gastgeberinnen zwar einen 0:2-Rückstand furios auf, doch kurz vor Schluss folgte mit dem 2:3 das Aus kurz vor dem Final Four. Die SSG Ulm und der ASV Oberpreuschwitz komplettierten das Halbfinale. Hier setzte sich Augsburg gegen Asch mit 3:1 durch und ebenfalls mit zwei Toren Differenz gewannen die Ulmerinnen gegen den ASV aus Oberpreuschwitz mit 2:0.

Im Spiel um Platz drei hatte Asch die besseren Nerven beim 4:3 im Neunmeterschiessen gegen die ASV-Mädels.

Im Endspiel hielt Augsburg die starken SSG-lerinnen aus Ulm beim 2:0 in Schach und sicherte sich den Wanderpokal 2012.

Zur wertvollsten Spielerin wählten die Mannschaften Linda Kirsamer vom FV Asch-Sonderbuch und zur besten Torspielerin wurde Carina Renz vom SV Jungingen auserkoren. Die Trophäe der Torschützenkönigin sicherte sich Melike Pekel von Schwaben Augsburg mit 9 Treffern.