Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. -Turnier Augsburg

14. Juli.2012 - Georg Michelchen

 

U 17 Turnier beim FC Augsburg - Vierter Platz nach Elfmeterschießen

 

Am Samstag, dem ersten Tag des Top besetzten Turniers, legten die FFV´lerinnen den Grundstein für den Einzug in das Halbfinale .Die FFV Juniorinnen konnten sich mit 3 Siegen und einem Unentschieden in eine gute Ausgangsposition bringen. Am Sonntag musste die Entscheidung über den Einzug ins Halbfinale im Spiel gegen den FC Augsburg fallen.

Mit einem knappen Sieg über den FC Augsburg zogen die FFV´lerinnen souverän ins Halbfinale ein. Dort hieß der Gegner SV 67 Weinheim. Mit schweren Füßen und etwas übermüdet von der Übernachtung im Zelt konnte unser Team aber gut Paroli bieten und so musste ein Elfmeterschiessen über die Finalteilnahme entscheiden. Weinheim war hier nun die glücklichere Mannschaft und somit spielte der FFV anschließend um Platz 3. Der Gegner hieß 1.FC Passau. Dieses Spiel konnte überlegen gestaltet werden, doch der stark defensiv orientierte Gegner verteidigte das Unentschieden bis zum Schlusspfiff. Wiederum gelang es den FFV´lerinnen beim Elfmeterschießen nicht das Spiel zu Gunsten des FFV zu entscheiden. So blieb zum Schluss „nur" der vierte Platz in einem Turnier mit einem sehr starken Teilnehmerfeld. Die Halbfinal-, sowie die Finalspiele wurden allesamt im Elfmeterschiessen entschieden. Dies zeigt die Ausgeglichenheit der Halbfinalisten.

Super Leistung, trotz zum Schluss schmerzender Füße.

Ein großer Dank für die Unterstützung den mitgereisten Fans und Eltern, sowie den Eltern die mit den Spielerinnen übernachteten.

 

Ergebnisse Vorrunde:

FC Ingolstadt – FFV 1:2

FVV- SC Athletik Nördlingen 1:0

FVV – SpVgg Greuter Fürth 1:0

FFV – VFL Wolfsburg 0:0

FC Augsburg – FFV 0:1

 

Im Einsatz waren:

Laura Rettenmaier, Ilaria Avigliano, Sandra Keller, Ricarda Unger, Tigidankay Bah, Verena Hörger, Laura Satzker, Leonie Schäfer, Franziska Schüßler, Kristin Häcker, Lene Heilig, Antonia DiMuro, Laura Dika, Jana Benkißer