Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. -Turnier Eschach

21. Juli.2012 - Anton Heilig

 

U 17 Turnier in Eschach - Turniersieg

 

Die Madels legten flott los. Schon nach einer Minute stand es im ersten Spiel 1:0 für den FFV. Laura Satzker spielte einen super Flugball auf die zentral vor dem Tor stehende Verena Hörger, die den Ball gekonnt einnetzte. Eine Minute später setzte Lene Heilig einen Schuss knapp über das Tor. Doch kaum eine Zeigerumdrehung später erhöhte Lene Heilig, nach einem Eckball von Sandra Keller, zum 2:0. Unsere gut stehende Abwehrkette um Sandra Keller ließ keine zwingende Tormöglichkeit des Gegners zu. So stand es nach 10 Minuten 2:0 für den FFV.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner Eschach 1. Wir spielten zwar überlegen konnten aber keinen Treffer setzen. Laura Satzker war plötzlich vor dem Tor frei, konnte aber die sich ihr bietende Chance nicht nutzen. Durch einen Fernschuss versuchten wir dann unser Glück, doch der Ball von Lene Heilig ging knapp übers Tor. Nach 5 Minuten kam dann doch die Erlösung. Nach einem guten Pass von Sandra Keller zeigte Ilaria Avigliano ihre Torjägerqualitäten und erzielte das 1:0. Eine Minute später erzielte Ilaria Avigliano das nächste Tor, nach einem Pass von Lene Heilig, zum 2:0 Endstand.

Das dritte Spiel gegen Eschach 2 began furios. Nach einer Minute zog Verena Hörger, nach Zuspiel von Lene Heilig, ab. Doch ihr Schuss strich knapp am Tor vorbei. Je länger das Spiel dauerte, desto verkrampfter spielte die Mannschaft. Die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen und spielte nicht mehr so geduldig nach vorne. In dieser Phase stand die hintere Reihe Vanessa Lindner, Sandra Keller und Laura Satzker sehr gut und versuchten die Mannschaft immer wieder durch ihre Vorstöße zu unterstützen. Doch die sich ergebenden Chancen führten nicht zum Torerfolg. Kurz vor Abpfiff pflückte Lene Heilig, 5 Meter vor dem Tor, das hohe Zuspiel herunter, traf aber nur den Pfosten. So blieb es bei dem Unentschieden.

Im vierten Spiel klappte es dann auch mit den Toren besser. Immer wieder angetrieben durch unseren Mittelfeldmotor Verena Hörger, kamen wir zu guten Chancen. Nach einem Eckball von Lene Heilig köpfte Verena Hörger zum 1:0 für uns ins Tor. Nach mehreren Anläufen konnte sich Ricarda Unger durchsetzen und markierte das 2:0. Im weiteren Verlauf köpfte Ilaria Avigliano, nach Flanke von Verena Hörger, zum 3:0 ein. Sandra Keller setzte den Schlusspunkt, nach einem sehenswerten Angriff von hinten heraus durch Direktspiel über mehrere Stationen, zum Endstand von 4:0.

Das letzte Spiel des Tages gegen Ruppertshofen konnten wir ziemlich überlegen gestalten. So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Das 1:0 erzielte Lene Heilig nach Zuspiel von Verena Hörger. Später tankte dann wiederum Verena Hörger durch das Mittelfeld und bediente Laura Satzker, die dann ohne Probleme den Ball im Tor versenken konnte. Laura Satzker erzielte auch das 3:0. Den Schlusspunkt setzte Lene Heilig, voran gegangen ist ein Torschuss von Laura Satzker, deren Abpraller spielte Verena Hörger weiter auf Lene Heilig. Die Torspielerin hatte keine Chance.

Somit konnten die Mannschaft den Turniersieg, mit 13 Punkten aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 12:0 Toren, einfahren .

 

Im Einsatz waren:

Laura Rettenmaier, Ilaria Avigliano, Sandra Keller, Ricarda Unger, Verena Hörger, Laura Satzker, Lene Heilig, Vanessa Lindner