Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 FFV -TSV Ötlingen

02. Dezember.2012 - FFV Heidenheim


B-Juniorinnen-Verbandsstaffel 

 

TSV Ötlingen - FFV Heidenheim 3:0

 

Mit der, mit Abstand, besten Saisonleistung kassierte der FFV Heidenheim eine total unnötige Niederlage beim Tabellenführer. Von Anfang an rollte Angriff um Angriff auf das Ötlinger Tor. Die Mädels des FFV schnürten den Gegner regelrecht ein. Der ausgeübte Druck war enorm groß. Doch durch Glück und viel Einsatz konnte sich Ötlingen im Spiel halten. Die größte Chance zum Führungstreffer hatte Ilaria Avigliano nach 15 Minuten. Ihr genialer Heber über die Torspielerin ging an die Latte. Weitere Schüsse von Jule Saam und Lene Heilig verfehlten ihr Ziel knapp. Auch Sara Ötürk scheiterte knapp an der Torspielerin von Ötlingen. Nach ca. 32 Minuten ließen die Spielerinnen des FFV Heidenheim etwas nach und Ötlingen kam das erste Mal an unseren Strafraum. Der erste Schuss auf das Tor bedeutete völlig überraschend die 1:0 Führung für Ötlingen. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte konnten der FFV den Druck wieder erhöhen und versuchte mit aller Gewalt den Ausgleich zu erzielen. Teilweise wunderschön vorgetragene Spielzüge führten nicht zum Torerfolg. Franziska Schüßler konnte sich mehrmals auf ihrer Seite durchsetzen, hatte aber jedes Mal Pech mit dem Abschluss. Um den Druck noch zu erhöhen wurde die Viererabwehrkette offensiver aufgestellt. Immer wieder spielten sich die FFV Mädels super durch die Reihen des Gegners, aber der zwingende Abschluss fehlte. Wie im Fußball immer wieder vorkommt, wer die Tore nicht macht verliert das Spiel. So konnte Ötlingen mit ihrem 2ten Torschuss, aus einem Strafraumgetümmel heraus, den 2 Treffer markieren. Dies stellte den Spielverlauf total auf den Kopf. Der FFV löste die Abwehrkette auf und versuchte noch mal alles um heranzukommen. Doch an diesem Tag klebte das Pech an den Füßen. So konnte Ötlingen kurz vor dem Ende noch das 3:0 erzielen.

 

Trotz der Niederlage muss der Mannschaft ein großes Kompliment gemacht werden. Bis auf die 7-8 Minuten vor der Halbzeitpause hatte man den Gegner vollkommen im Griff und marschierte immer wieder nach vorne und versuchte bis zum Schlusspfiff das Ergebnis zu verbessern. Selbst der Schiedsrichter, sowie der Trainer des TSV Ötlingen bescheinigten uns eine super Spielanlage und eine sehr unglückliche Niederlage.

 

Im Einsatz waren:

Laura Rettenmaier, Franziska Schüßler, Sandra Keller, Ricarda Unger, Tigidankay Bah, Ilaria Avigliano, Vanessa Lindner, Leonie May, Leonie Schäfer, Lene Heilig, Sara Ötztürk, Laura Szatzker, Jule Saam, Lea-Marie Ocker, Ann-Kathrin Häcker