Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 Saisonvorbereitung 13/14 II

27 Juli 2013

  

U17 auf gutem Wege

 

Die Saisonvorbereitung der U17 ist in vollem Gange und am Dienstag stand das zweite Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Der Gegner, den sich die Mädchen des FFV am Dienstag nach Heidenheim eingeladen hatten, kamen aus Donzdorf.

 

 

Nachdem ein Regenguss das schwülwarme Wetter des Tages vertrieben hatte, konnte das Match am Abend bei angenehmen Temperaturen beginnen. Das Team des FFV startete mit hohem Tempo und setzte die Gäste von Anfang an unter Druck. Dennoch konnten die herausgespielten Torchancen zunächst nicht genutzt werden. Doch schließlich legte Ramona Schmid den Ball von der rechten Seite aus am Tor vorbei auf Sara Oztürk, die sich für diese Vorlage bedankte, indem sie den Ball in der langen Ecke des Donzdorfer Tores unter brachte. Noch ein zweites Tor gelang vor der Pause, als nach einem Eckball der Ball vor dem Donzdorfer Tor liegen blieb und Franziska Schüßler schneller reagierte als alle anderen und den Ball ins Netz schlug. Nach der Pause wuchs die Überlegenheit der Heidenheimerinnen zur Dominanz an und Ann-Kathrin Haecker erhöhte mit einem beherzten Schuss nach einer Vorlage durch Ilaria Avigliano auf 3:0. Anschließend kam Tamara Landgraf zum Zuge, die eine Vorlage von Katharina Zembrod volley zum 4:0 verwandelte. Dann gelang den Gästen das einzige Tor. Ein weiter Pass aus der eigenen Hälfte der links vorn seine Abnehmerin fand ließ die Heidenheimer Abwehr überrascht stehen. Die aus ihrem Tor herauseilende Laura Rettenmaier konnte nicht verhindern, dass die Gäste auf 4:1 verkürzten. Tamara Landgraf war es, die mit dem 5:1 wenige Minuten später den alten Abstand wieder herstellte. Dann wurde Fanziska Schüßler von Katharina Zembrod mit einer Flanke von links außen bedient und schob den Ball ins Netz. Der Widerstand der Donzdorfer erlahmte nun zusehends. Miriam Glatzel spielte sich mit Laura Szatzker durch die gegnerische Abwehr und schloss zum 6:1 ab. Beim 7:1 nahm sich Miriam Glatzel im Mittelfeld den Ball, lief damit durch die Abwehr und schoss das 8:1. Zwei Minuten später wiederholte Tamara Landgraf diesen Spielzug und stellte so den Endstand von 9:1 her.

 

So bleibt festzustellen, dass sich die Mannschaft auf einem guten Weg zur kommenden Saison befindet, auch wenn naturgemäß noch nicht alles rund läuft und bis zum ersten Spiel im September noch einiges an Trainingsarbeit zu leisten sein wird.