Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. Altheim

15. März 2014

  

Letztes Vorbereitungsspiel

 

Als letzten Gegner in der Serie von Vorbereitungsspielen war die U17 des FFV in Altheim bei Allmendingen zu Gast. Die dortige U17-Mannschaft belegt in der Verbandsstaffel Süd den vierten Platz und hat von ihren bisher 11 Spielen in der Meisterschaft immerhin 7 gewonnen, so dass ein interessanter Gegner erwartet werden konnte.

 

Nach den Anfangsminuten, in denen das Team des FFV noch nach der eigenen Ordnung suchte und beinahe in Rückstand geraten wäre, stabilisierte sich die Mannschaft zunehmend und konnte eine Feldüberlegenheit herstellen. Allerdings gab es immer wieder Unstimmigkeiten, besonders in der Defensive und auch das einzige Tor der Gastgeber entstand aus einem Abstimmungsfehler.

 

Mit zunehmendem Verlauf des Spiels gelangen mehr und mehr Spielzüge und auch Torerfolge stellten sich ein. In der 13. Minute legte Vanessa Dietz auf Ramona Schmid an die Strafraumgrenze und diese schoss an der heraus eilenden Torspielerin vorbei zur heidenheimer Führung ins linke Toreck.

 

In der 18. Minute nahm Leonie May einen Einwurf an und spielt zu Franziska Schüßler zur Mitte und diese erzielt mit einem sehenswerten Direktschuss das 2:0.

 

Weiter ging es in der 20. Minute, als Ramona Schmid einen langen Ball am Altheimer Strafraum aufnahm und mit einem Heber über die Torspielerin zum 3:0 abschloss.

 

Nach dem Gegentreffer zum 3:1 in der 21. Minute gelang es Toni DiMuro in der 27. Minute sich gegen zwei Abwehrspielerinnen durch zu setzen und auf den 4:1 Halbzeitstand zu erhöhen.

 

Im zweiten Durchgang bäumten sich die Altheimerinnen noch einmal auf. Der Körpereinsatz wurde erhöht und eine ganze Zeit lang stemmten sie sich erfolgreich gegen den Ansturm der Mädchen aus Heidenheim.

 

Doch in der 61. Minute fing Toni DiMuro einen Eckball der Altheimerinnen ab und schickte Fanziska Schüßler, die den Ball nach vorne trug und dann die in die Spitze gelaufene Vanessa Dietz anspielte. Diese gab, bedrängt von einer Gegenspielerin , den Ball quer zu Ramona Schmid weiter, die von der Strafraumgrenze das 5:1 erzielte.

 

Weiter ging es in der 71. Minute, als wie zuvor schon in der 56. Minute Ramona Schmid im altheimer Strafraum nur durch ein Foul zu halten war und der Schiedsrichter auf Strafstoß erkannte. Diesmal verwandelte Laura Szatzker den Elfmeter jedoch zum 6:1, während dies beim ersten Versuch noch nicht gelungen war.

 

In der 74. Minute war Laura Szatzker erneut erfolgreich und verwandelte einen Freistoß von kurz hinter der Strafraumlinie direkt zum 7:1.

 

Torschuss Laura zum 7:1

 

Der Schlusspunkt kam in der 77. Minute, als Ann-Kathrin Haecker in der Spitze angespielt wurde. Sie versuchte zweimal aufs Tor zu schießen, traf aber beidesmal die Torspielerin. Dann lag der Ball frei im Strafraum; die herbeigeeilte Tamara Landgraf war am schnellsten am Ball und schoss zum 8:1 Endstand ins altheimer Tor.

 

Ein Ergebnis in dieser Höhe ist leicht geeignet Schwächen im Spiel einer Mannschaft zu überdecken. Tatsächlich gab es insbesondere am Anfang des Spiels durchaus Situationen, in denen die Ordnung in der FFV-Mannschaft nicht perfekt funktionierte; wiederholt fehlten Anspielstationen, so dass das Spiel ins Stocken geriet und auch ungenaue Pässe waren immer wieder zu beobachten. Allerdings kann man auch konstatieren, dass die Mädchen des FFV mit hohem Einsatz gespielt haben und ihr Spiel zunehmend auch unter Druck und widrigen Umständen stabil funktioniert. Ein Kompliment an die Mannschaft!