Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U16 vs. Spfr. Dettingen

25 September 2014

  

WFV-Pokal Qualirunde FFV Heidenheim B2 - Spfr. Dettingen/Teck

 

In der Qualirunde des württembergischen Verbandspokals trafen die B2-Juniorinnen am Mittwoch, den 24.09.14 auf die Spfr. Dettingen/Teck. Die Mädels aus Dettingen spielten zum ersten Mal aufs 11er Feld, hatten jedoch einige gute Spielerinnen in ihren Reihen. Da die B2 vier Ausfälle zu verzeichenen hatte, kam man relativ langsam in die Gänge. Zudem profitierten die Gastgeberinnen in der 8. Spielminute vom einzigen Fehler der FFV-Hintermannschaft und so erzielte Dettingen prompt das 1:0. Dies lies das Spiel der B2-Mädels hektisch werden und man fand überhaupt nicht in den gewohnten Rhythmus. Viele Fehlpässe und Unsauberkeiten in der Ballannahme erschwerten zudem den sonst eigentlich guten Spielaufbau. In der 15. Spielminute konnte Maren Michelchen jedoch den 1:1 Ausgleich erzielen. Das Spiel in der ersten Halbzeit blieb jedoch sehr zerfahren.

Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung und die FFV-Mädels begannen nach dem Wiederanpfiff druckvoller und sicherer. Man lies den Gegner nun fast nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Der FFV machte nun alles richtig. Man versuchte es über aussen, durch die Mitte, verlagerte das Spiel und konnte auch aufs gegnerische Tor schießen. Nur der Führungstreffer wollte nicht fallen. Die Dettingerinnen verteidigten mit der kompletten Mannschaft leidenschaftlich an der Strafraumgrenze. Jeder Passversuch in den 16er blieb in der vielbeinigen Abwehr hängen oder die gute Torspielerin vereitelte die Chance. Schüsse aus der Distanz wurden ebenfalls abgeblockt. In der 55. Minute wurde Tina Neubrand an der Eckfahne angespielt, sie dribbelte in die Mitte, verlud drei Abwehrspielerinnen und konnte aus spitzem Winkel den 2:1 Siegtreffer erzielen. Die FFV-Spielerinnen rannten weiter an, konnten jedoch den Ball nicht mehr im Tor unterbringen. Kurz vor Schluss hatte Dettingen noch eine gute Torchance, als die Stürmerin alleine Richtung FFV Tor zog. Sie konnte aber von Laura Dika eingeholt und entscheidend gestört werden. Letztendlich ein hoch verdienter, aber hart erkämpfter Sieg.

In der nächsten Runde des WFV-Pokals (Mi.01.10. 18.00 Uhr) empfängt man den 1.FC Stern Mögglingen.

 

Für den FFV spielten: Lena Hirnet, Laura Dika, Tina Neubrand, Adriana D´Andrea, Laura Miß, Laura Genova, Maria Aversente, Maren Michelchen, Rosalie Lederer, Leonie Gösele, Lena Speth, Neslihan Ates, Annalena Kieweg