Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. Rommelshausen

08. November 2014

  

Wieder in der Spur

 

 

Mit einem überzeugenden 10:0-Erfolg über die Mädchen aus Rommelshausen, meldete sich am vergangenen Samstag die U17 zurück im Rennen um die vorderen Plätze der Verbandsstaffel Nord der B-Juniorinnen.

 

Die Gästemannschaft war von Anfang an nicht in der Lage, die Mädchen des FFV effektiv am Spielaufbau zu hindern. Das rommelshausener Team versteckten sich nicht in der eigenen Hälfte, sondern versuchten selbst zu Torgelegenheiten zu kommen. Dadurch ergaben sich aber auch Räume für die heidenheimer Angriffe, so dass immer wieder Chancen herausgespielt werden konnten.

 

Rommelshausen-00

 

Nach fünf Minuten gelang es Ramona Schmid nach einer Vorlage von Janina Liber sich gegen ihre Gegenspielerin durch zu setzen und zur 1:0-Führung abzuschließen. 15 Minuten später war es Franziska Schüßler, die eine Steilvorlage von Janina in die 2:0-Führung umwandelte.

 

In der 25. Minute folgte ein direkt verwandelter Freistoß von Tigidankay Bah aus knapp 25 Metern Distanz. Der hohe Schuss senkte sich hinter der Torspielerin unter die Querlatte und war kaum zu halten. Es stand 3:0.

 

Rommelshausen-01

 

Vor der Pause nutzte Tigidankay Bah noch eine Vorlage von Ramona Schmid um von der Strafraumgrenze aus auf 4:0 zu erhöhen. Dies blieb der Pausenstand.

 

Die Mannschaft konnte mit der gezeigte Leistung im Wesentlichen zufrieden sein. Der Gegner hatte zwar gezeigt, dass er ordentlich spielen konnte, aber die Mädchen des FFV waren in praktisch allen Belangen überlegen.

 

Nach der Pause kehrte die Mannschaft des FFV selbstbewusst auf den Platz zurück und in der 46. Minute wiederholte Tigidankay Bah ihr Freistoßtor. Die Entfernung war diesmal ein klein wenig geringer, aber wieder senkte sich der Ball hinter der Torspielerin unter die Querlatte und schlug im langen Toreck zum 5:0 ein.

 

Anschließend legte Tigidankay Bah mit einem Distanzschuss aus dem Spiel zum 6:0 nach. Janina Liber folgte mit dem 7:0 aus kurzer Entfernung und Ramona Schmid war aus 30 Metern zum 8:0 erfolgreich. Dann folgten noch einmal ein Distanzschuss von Tigidankay (25 Meter) zum 9:0 und den Schlusspunkt setze eine verunglückte Rückgabe zur Torspielerin, die über die Torlinie rollte und den 10:0 Endstand ergab.

 

Dieses für das FFV-Team auch in dieser Höhe verdiente Ergebnis ist wohl mit dadurch bedingt, dass die rommelshausener Mädchen sich nicht versteckten, sondern versuchten einen offensiven Fußball zu spielen. Für die Zuschauer war dies sicher attraktiver als ein Team, das sich in der eigenen Hälfte einigelt, aber mit schnellen Spielzügen ergaben sich gegen diese Mannschaft immer wieder Torchancen.

 

Natürlich darf sich die U17 mit den Ansprüchen, die sie an sich selbst stellt, nicht am Tabellenletzten orientieren, aber sie hat diese Partie souverän geführt und scheint nun nach den Rückschlägen der letzten beiden Spieltage wieder zurück in der Erfolgsspur zu sein.