Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. Stuttgart

02. Dezember 2015

  

FFV Heidenheim U17

 

WFV B Juniorinnen Verbandsstaffel Nord

 

Tabellenführung verteidigt

 

FFV Heidenheim : TSV Stuttgart-Mühlhausen 0:0

Am vergangenen Samstag fand das Spitzenspiel der Verbandsstaffel Nord trotz der schwierigen Platzverhältnisse statt. Der FFV Heidenheim hatte hierzu den härtesten Verfolger aus Stuttgart-Mühlhausen zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich eine enge Partie. Die Gäste präsentierten sich in der ersten Halbzeit zweikampfstark. Das Team des FFV hatte mit der Umstellung auf den mit Schnee bedeckten Platz so seine Probleme. Es wurde in der Anfangsphase zu viel mit dem Versuch des gewohnten Kurzpassspieles agiert. In der 25. Minute setzte sich Franziska Schüßler wunderschön auf dem Flügel durch, deren Pass in die Mitte wurde von Maren Michelchen nach wunderbarer Verarbeitung an den Innenpfosten gesetzt. Das Spielgeschehen spielte sich zumeist im neutralen Bereich ab, da beide Teams taktisch sehr gut eingestellt waren und kaum Torchancen zugelassen haben.

Im zweiten Abschnitt erspielte sich der FFV dann ein optisches Übergewicht, da jetzt dem Platz angebracht geradliniger gespielt wurde. Mehrere gute Angriffe über die Außenpositionen konnten vom Gegner im letzten Moment geblockt werden. Die Gäste hatten noch eine Kontersituation zu bieten, die den Hauch von Gefahr ausstrahlte. In den letzten 10 Minuten der Partie drückte der FFV nochmals richtig aufs Gas. Immer wieder schaltete sich die in Bestform spielende Innenverteidigerin Tina Neubrand ins Aufbauspiel ein. Dadurch konnte nochmals die ein oder andere gefährliche Situation kreiert werden. So auch in der letzten Spielminute, als ein guter Spielzug über Rosalie Lederer und Janina Liber, Tina Neubrand in Schussposition brachte. Doch ihr fehlte das nötige Quentchen Glück bei ihrem satten Spannschuss aus gut 20 Metern, der den Außenpfosten tuschierte.

Alles in allem geht die Punkteteilung an diesem Tag in Ordnung, da vieles in diesem Schneespiel dem Zufall überlassen werden musste. Der FFV überwintert durch dieses Unentschieden als Tabellenführer und geht jetzt in die wohlverdiente Winterpause.

Es spielten: Stürmer, Di Muro, Neubrand, Brandtner, Lederer, Hornetz, Schröm, Schüßler, Schubert, Michelchen, Liber, Konietzke, Baier, Schmidt, Bah Tigi