Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. Eintracht Frankfurt

08. April 2017

   

ENBW-Oberliga U17 Juniorinnen - Freundschaftsspiel

 

eintracht web

 

FFV Heidenheim - Eintracht Frankfurt  0 : 0

 

Oberliga meets Bundesliga ! Leistungsgerechtes Remis an der Brenz

 

Bei herrlichem Fussballwetter, bestens präpariertem Rasen und toller Bewirtung kamen die Fans am Samstag voll auf ihre Kosten. Oberligist Heidenheim empfing die Bundesligamädels von Eintracht Frankfurt zum Testspiel in Königsbronn und zeigte eine top Leistung. Das leistungsgerechte Unentschieden war aus Heidenheimer Sicht mehr als verdient, Halbzeit eins wurde dabei sogar überlegen geführt und hätte bei besserer Chancenauswertung gut und gerne mit einer Führung beendet werden können. Die Eintracht kam erst in Halbzeit zwei besser ins Spiel, ohne allerdings den FFV ernsthaft in Verlegenheit bringen zu können. So blieb es bis zum Schluß ein Spiel auf Augenhöhe in dem beide Teams ein tolles Mädchenspiel auf hohem Niveau zeigten.

 

Beide Trainer waren dann nach der Partie auch mit den gezeigten Leistungen ihrer Teams sehr zufrieden, Heidenheims Sedat Özgür bedankte sich sogar bei seinen Mädels für einen klasse fight und ein auch spielerisch tolles Auftreten. Eintracht-Coach Markus Anton sprach von einem aufschlußreichen Test seines Teams gegen starke Heidenheimerinnen. Die drei Tage in Heidenheim und Königsbronn hätte sein Team sehr genossen und man habe sich eingeschworen auf den Bundesligaendspurt. Der FFV war ein toller Gastgeber und ein würdiger Gegner auf Augenhöhe, so Anton. Beide Teams wollen nun kurz regenerieren um dann in Oberliga und Bundesliga nochmals voll anzugreifen. Heidenheim spielt nach wie vor um den Bundesligaaufstieg, die Frankfurter Eintracht möchte die Eliteliga um jeden Preis halten. Das Spiel jedenfalls hat zumindest aus Heidenheimer Sicht gezeigt, dass man auf einem sehr guten Weg mit seiner U17 ist.

 

FFV Heidenheim: Böhm (30.Schulze), Halemba, Knödler (80.Mödinger), Hornetz, Schmidt, Brandtner (75.Tönsmann), Neubrand, Fuchs (80.Carola), Oberschmid, Wittlinger, Crnoja

 

Eintracht Frankfurt:Sörgel (45.Delp), Hoßfeld, Oppermann, Göttgens (60.Kabashaj), Kanthak, Klein Spindola, Thoma, von der Horst (60.Bernhard), Czech (45.Veloso da Silva), Schnabel, Vobian (50.Ronellenfitsch)