Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 vs. FC Löchgau

03. Oktober 2017

   

ENBW-Oberliga U17 Juniorinnen

 

FV Löchgau – FFV Heidenheim 1 : 1 ( HZ.0 : 1 )

 

Verdienter Auswärtspunkt in Löchgau hält Heidenheimerinnen an der Spitze

 

"Es war bei Leibe kein gutes Spiel, wir können das besser", so Heidenheims Trainer Özgür, " trotzdem haben die Heidenheimer eher zwei Punkte liegenlassen und Löchgau einen gewonnen. Nachdem 1:0 durch Levina Tietze und des verletzungsbedingten Torspielerwechsels bei Löchgau verlor Heidenheim unerklärlicherweise den Faden und das Spiel wurde offener. Nach der Pause spielte Löchgau aggressiver und der FFV agierte auf dem großen schwer zu spielenden Kunstrasen zu umständlich und kam zu oft den einen Schritt zu spät. Trotz des mäßigen Auftritts kam man zu Chancen, allerdings hatte auch Löchgau immer wieder Schusschancen. Franka Böhm im Heidenheimer Kasten hielt den Sieg fest und patzte dann doch einmal als sie mit dem Ball am Fuß zu lange zögerte und Löchgaus Stürmerin diesen Fauxpax zum verdienten 1:1 nutzen konnte.

 

Klar, der FFV Heidenheim hätte trotzdem gewinnen müssen, hätten nicht der jungen Perspektivspielerin Anna Deutscher in zwei eins/eins-Situationen ihre Nerven einen Strich durch die Rechnung gemacht, als sie zu überhastet abschloss. Eine Stärke des FFV wurde aber auch deutlich, nämlich die, dass man zusammensteht und weder der Nr.1 noch der jungen Angreiferin auch nur den Hauch eines Vorwurfs machte. "In Heidenheim verliert und gewinnt man zusammen", so Sportchef Peter Hornetz, "klar hätte man heute auch gern gewonnen, aber manchmal ist auch ein Punkt was Zählbares", vor allem beim kampfstarken FV Löchgau. "Schließlich sei man nach vier Spielen in der Oberliga noch ungeschlagen und führt mit 10 Punkten zusammen mit Tettnang und Sand die Liga an", so Hornetz weiter.

 

Am kommenden Wochenende, Sa.7.10.2017 um 16 Uhr steigt an der Brenz das Topspiel der ENBW Oberliga zwischen dem FFV Heidenheim und dem TSV Tettnang. Das Spiel wird vom Oberligamobil begleitet, ein Fernseh-und Eventteam ist vor Ort und dem Sieger der Partie winkt Platz 1 in der Oberliga. Man wird sich auf Heidenheimer Seite steigern müssen und die Trainingswoche intensiv nutzen, um am Samstag top vorbereitet und top motiviert ins Spitzenspiel gehen zu können. Niemand bezweifelt allerdings, dass das Spiel gegen den TSV Tettnang auf heimischem Geläuf ein ganz anderes werden wird und die Juniorinne hoffen bei diesem Event auf die Unterstützung zahlreicher Fans.

 

FFV Heidenheim: Böhm, Halemba, Brandtner, Oberschmid (41.Prüssing), Serino, Hornetz©, Leonbacher, Kummerow, Fuchs (52.Deutscher), Tietze (41.Pipitone), Knödler (16.Lock)