Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 Vorrunde WFV Hallenmeisterschaft 2012

12. Februar 2012 - Rainer Schaller

 

U 17 für Zwischenrunde der WFV-Hallenmeisterschaft qualifiziert

 

Eine Woche, nachdem die U 17 mit einer überragenden Leistung württembergischer Futsalmeister wurde, musste die Mannschaft in der Vorrunde zur WFV Hallenmeisterschaft antreten. Die Mannschaft qualifizierte sich nach dem Oberligisten FV Nürtingen (13 Punkte), dem Verbandsligisten TSV Ötlingen (12 Punkte) und mit 9 Punkten (11:4 Tore) ebenso wie SV Germania Fachsenfeld (6 Punkte) für die Zwischenrunde der WFV-Hallenmeisterschaft, die am 26.02.12 u.a. in Heidenheim ausgetragen wird.

 

Gegen den Vierten der württembergischen Futsalmeisterschaften vom letzten Wochende, dem Verbandsligisten TSV Ötlingen, tat sich unsere Mannschaft zum Turnierauftakt schwer. Dennoch hatte der FFV beim Stande von 0:0 eine klare Torchance, die jedoch vergeben wurde. Die Verbandsligisten nutzten ihrerseits ihre Torchancen und gewannen gegen uns schließlich verdient mit 2:0.

So standen im Spiel gegen den FV Faurndau, der sein Auftaktmatch ebenfalls verloren hatte, beide Teams schon unter Zugzwang. Unsere Mannschaft spielte besser als zuvor. Nach herrlichem Zuspiel von Cheyenne Krieger traf Leonie Schäfer nach drei Minuten zum 1:0. Lea-Marie Ocker erhöhte zwei Minuten vor Schluss zum 2:0-Endstand.

Der FV Sontheim/Brenz, der seine beiden Auftaktspiele zuvor jeweils nur knapp gewonnen hatte, war dann ein dankbarer Gegner für die U 17-Mädels in dieser Turnierphase. Durch drei Treffer von Ngoc Ngyuen, je einem Treffer von Verena Hörger, Lea-Marie Ocker und Lene Heilig gelang ein klarer 6:1-Erfolg.

Gegen den Oberligisten FV Nürtingen standen unsere Spielerinnen oft zu weit weg von ihren Gegenspielerinnen und mussten daher mehr reagieren, als sie agieren konnten. So war die 0:1-Niederlage letztlich nicht unverdient.

Vor dem letzten Spiel gegen den SV Germania Fachsenfeld war die Mannschaft dennoch bereits für die Zwischenrunde qualifiziert. Der FFV war über die gesamte Spielzeit die stärkere Mannschaft und gewann durch Treffer von Ngoc Nguyen (2) und Lea-Marie Ocker souverän mit 3:0.

FFV: Annika Wittendorfer, Laura Rettenmaier, Laura Szatzker, Lene Heilig, Verena Hörger, Leonie Schäfer, Cheyenne Krieger, Lea-Marie Ocker, Ngoc Nguyen, Sara Öztürk