Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - U17 Zwischenrunde WFV Hallenmeisterschaft 2012

26. Februar 2012 - Rainer Schaller

 

U 17 gewinnt Turnier der WFV- Zwischenrunde ungeschlagen und zieht in die WFV-Hallen-Endrunde ein

 

Mit einer hervorragenden Defensivleistung der gesamten Mannschaft hat unsere U 17 das Turnier der WFV-Zwischenrunde ungeschlagen (11 Punkte, 5:1 Tore) gewonnen. Die starke Torfrau Laura Rettenmaier musste nur ein Gegentor hinnehmen. Neben unserer Mannschaft konnte sich in einem bis zum Schluss spannenden Turnier der Spitzenreiter der Verbandsstaffel Süd, die SSG Ulm 99 (10 Punkte 7:4 Tore) aufgrund der mehr geschossenen Tore ganz knapp gegenüber dem Oberligisten TSV Tettnang (10 Punkte 6:3 Tore) für die Endrunde der besten acht Mannschaften in Württemberg qualifizieren. Auch die Verbandsligisten SV Jungingen (7 Punkte 7:4 Tore) und FV 08 Rottweil (1 Punkt 2:9 Tore) sowie der SC Neubulach (2 Punkte 2:8 Tore) schieden dagegen aus dem Wettbewerb aus.

Gleich im ersten Spiel wurde der Oberligist TSV Tettnang von unserem stark auftrumpfenden Team überrascht. Verena Hörger erzielte das einzige Tor in diesem Auftaktmatch, das der FFV verdient für sich entschied. In der nächsten Partie gegen den Verbandsligaspitzenreiter SSG Ulm 99 war die U 17 erneut die bessere Mannschaft. Da die Mannschaft aber zwei klare Torchancen nicht nutzen konnte, blieb es beim für die Ulmer glücklichen 0:0. Gegen den SC Neubulach fand die Mannschaft von Trainer Rainer Schaller dann nicht ins Spiel. Als sich Lea-Marie Ocker nach einem Foul verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste und danach Sara Öztürk noch eine zweiminütige Zeitstrafe erhielt, wurde die Partie noch zerfahrener. So blieb es beim torlosen Unentschieden. Damit musste das nächste Spiel gegen den Verbandsligisten FV 08 Rottweil unbedingt gewonnen werden. Die FFV-Mädchen ließen in diesem Spiel nichts anbrennen und gewannen durch Tore von Laura Szatzker und Sara Öztürk klar mit 2:0. So kam es zu einem richtigen Endspiel ums Weiterkommen gegen den SV Jungingen. In einem kampfbetonten Spiel brachte Geburtstagskind Leonie Schäfer den FFV mit 1:0 in Führung. Doch die Junginger glichen aus. Drei Minuten vor dem Abpfiff gelang Cheyenne Krieger dann das 2:1 für den FFV. Die Junginger kämpften und versuchten alles, aber unsere Mannschaft verteidigte die 2:1-Führung bis zum Abpfiff und wurde so Turniersieger.

Nächste Woche spielt unsere Mannschaft in Burladingen mit sieben weiteren Mannschaften in der WFV-Hallenendrunde um die württembergische Meisterschaft.

 

FFV:

Laura Rettenmaier, Laura Szatzker, Verena Hörger, Lene Heilig, Leonie Schäfer, Cheyenne Krieger, Lea-Marie Ocker und Sara Öztürk.