Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - FFV Testspiele Saison 2017/18

06. August 2017

 

Frauen Verbandsliga

 

FFV Heidenheims Verbandsligafrauen mit drittem Sieg im vierten Testspiel bislang voll im Soll!

 

 tettnang050817

 

Nach der Niederlage beim 1.FC Nürnberg, allerdings auch noch ohne nennenswertes Training im Vorfeld, kommt die Maschinerie nun so langsam ins Rollen und die Feinmotorik stimmt immer besser. Nach einem ungefährdeten 6:0 gegen den Regionenliga-Vertreter aus Reichenbach, als man vor allem in Durchgang zwei ein durchaus mögliches zweistelliges Ergebnis liegenließ, war man im Heidenheimer Lager nun auf den Doppeltest vergangenen Freitag und Samstag gespannt. Am Freitagabend konnte dann der bayrische Verbandsligist aus Nördlingen in Dischingen verdient mit 3:1 geschlagen werden. Das Team von Harald Fronmüller deutete da schon an, welches Potenzial in ihm steckt. Am Samstag dann ein erneuter "Brocken" auf dem Weg zur Ligaformstärke. Mit dem TSV Tettnang wartete ein gestandener Oberligist auf die FFV-Mädels. Souverän und so nicht erwartet konnte Tettnang ebenfalls 3:0 besiegt werden. Verena Hörger, Celine Wittlinger und Laura Szatzker per Strafstoß waren die Torschützinnen in einem überlegen geführten Spiel. Trainer Fronmüller lobte nach dem Match vor allem die immens hohe Passgenauigkeit bei gefühlt 80% Ballbesitz, das technisch versierte Spiel seiner Mädels und die Tatsache, dass man gegen ein Oberligateam in der Lage war Tempo und Spielgeschwindigkeit zu bestimmen. Da immer wieder Spielerinnen urlaubsbedingt fehlen und auch bislang fehlten, ist es umso wichtiger, dass diejenigen, die spielen, ihre 100%-ige Leistung abrufen, was bislang gut gelingt.

 

Die Stimmung im Team ist gut, Trainer Fronmüller kann auf einen homogenen und gut bestückten Kader zurückgreifen. Jetzt gilt es genauso weiterzumachen und dieses Niveau zu stabilisieren. Am Montag stößt mit Angelina Merz noch die angekündigte Verstärkung fürs Tor aus Faurndau hinzu, weitere schweißtreibende Trainingseinheiten folgen und kommenden Samstag hat man wieder ein Testspielhighlight vor der Brust, denn man reist zum FC Augsburg in die Fuggerstadt, um sich mit den ambitionierten Mädels dort auf hohem Niveau zu messen. Danach folgen noch Tests gegen den FC Erzgebirge Aue (Sachsenliga) im Trainingslager, den ETSV Würzburg (Regionalliga Süd) und die SpVgg Satteldorf (Landesliga), ehe man am 3.9.im WFV-Pokal beim unterklassigen SV Hegnach II antreten darf.

 

Wenn das  Team weiter so viel Spaß und Emotion zeigt und vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung absolviert, "dann, so Trainer Fronmüller,"ist in der Saison alles möglich"!, nachdem vom sportlichen Leiter Peter Hornetz ja erstmalig beim FFV ohne Umschweife der Oberligaaufstieg als erklärtes Ziel ausgegeben wurde.