Follow us on Facebook, Twitter and YouTube! Facebook Twitter YouTube

 

NEWSTICKER:
FFV Heidenheim e.V. - FFV vs. FV Nürtingen

05. November 2017

 

Frauen Verbandsliga

 

FFV Heidenheim – FV Nürtingen 09   0 : 0

 

Erneut bärenstarker Heidenheimer Auftritt beim 0:0 gegen den FV Nürtingen !

 

Trotz Dauerregens und schwer bespielbarem Geläuf entwickelte sich am Sonntag in Königsbronn ein fußballerischer Leckerbissen und ein Frauenspiel, dass trotz einem Endergebnis von 0:0 alles bot, was man sich von einem Fußballspiel nur wünschen kann. Die junge FFV-Elf dominierte den Tabellenzweiten aus Nürtingen über die gesamten 90 Minuten, war taktisch, läuferisch und spielerisch das klar bessere Team und zeigte tollen Fußball modernster Prägung. Das Einzigste was am Ende des Tages fehlte waren leider wieder einmal die Tore. Schade, dass sich die Fronmüller-Elf nicht für das intensive Spiel belohnen konnte, denn, wirklich ohne zu übertreiben, wäre ein sieben oder gar acht zu eins für die Heimelf nicht nur möglich, sondern auch verdient gewesen.

 

Der FFV traf bereits in den ersten zehn Minuten durch Celine Wittlinger und Vina Crnoja per Freistoß zweimal die Latte und in Durchgang zwei scheiterte Anna Hornetz in der Schlussphase nochmal am Aluminium. Allein Kapitänin Verena Hörger, die mehrfach von den starken Zentrums- und Kreativspielerinnen Anna Hornetz, Vina Crnoja oder Maren Michelchen mit tollen Schnittstellen- oder Flugbällen bedient wurde, hätte das Spiel für ihre Farben entscheiden können, ja vielleicht sogar müssen. Riesenchancen hatten auch mehrfach Maren Michelchen und Celine Wittlinger. Die FFV'lerinnen standen gefühlte zehnmal allein vor dem Nürtinger Kasten, allein das erlösende, weil auch hochverdiente 1:0 wollte nicht fallen. Die Mannschaft hat toll gespielt und ihre Fans erneut begeistert, da Fußball nun mal aber ein Ergebnissport ist fehlen heute wie schon vergangenen Sonntag wieder zwei Punkte.

 

Hätte, wäre, wenn zählen nicht, dennoch darf man, glaube ich, schon sagen, dass die junge Heidenheimer Elf fünf bis sechs Punkte zu wenig auf dem Konto hat, die sie sich eigentlich durch ihr Spiel verdient gehabt hätte. Sportchef Peter Hornetz blickt daher weiter mehr als optimistisch in die Zukunft und ließ sich nach dem Spiel wie folgt zitieren: "Wir haben heute wieder ein tolles Fußballspiel unserer jungen Elf gesehen, die Mannschaft war taktisch top organisiert und eingestellt und hatte neben dem besseren Kollektiv auch die besseren Einzelspielerinnen in ihren Reihen. Leider konnte man sich wieder nicht belohnen. Ich bin mir aber sicher, dass nächste Woche im Heimspiel gegen Eutingen der Knoten platzt und das Team aus der Vielzahl von hundertprozentigen Chancen auch Tore macht. Trainer Fronmüller und sein Team machen einen tollen Job hier!" Auch Nürtingens Trainer Luis Domingos sprach nach dem Spiel von einem mehr als glücklichen Punkt für sein Team. "Ich muss mich für das Ergebnis wirklich bedanken", so der sympathische Coach des FVN.